Ihre PicoEnergy Wärmepumpe bekommt Ohren

Bald reagiert Ihre Wärmepumpe nicht mehr nur auf Ihre Finger, sondern auch auf Ihre Stimme. Ob Alexa oder Google Home – zukünftig lässt sich Ihre PicoEnergy Wärmepumpe auch via Sprache steuern.

Sie gehört weltweit zu den aufstrebenden Frauenstimmen. Sie beantwortet Fragen, spielt Musik und ist auch in der Lage, das Licht einzuschalten oder die Waschmaschine zu starten. Mit Alexa haben die vielen Entwicklungen im Bereich der Sprachsteuerung einen Namen bekommen. Bereits über 10 Mio. wurden in den letzten Monaten verkauft. Tendenz stark steigend.

Technologie aus Oberösterreich für unsere „SMARTEN HOMES“

Sicherheit steht ganz oben, wenn es um die Anforderungen an neue Entwicklungen geht. Es waren viel Arbeit und noch mehr Tests notwendig, um sicherzustellen, dass PicoEnergy Wärmepumpen auf die Stimmen ihrer Besitzer hören. Durch die enge Zusammenarbeit mit oberösterreichischen Top-Unternehmen wie KEBA oder Forschungseinrichtungen wie die unserer Fachhochschulen oder der Technischen Universität Wien werden die aktuellsten Entwicklungen für die Wärmepumpe nutzbar gemacht.

Sicher, vernetzt und einfach zu bedienen

Durch „Internet Inside“ sind PicoEnergy Wärmepumpen seit Jahren in der Lage, aktuelle Entwicklungen nutzbar zu manchen. Die Vorteile der digitalen Vernetzung liegen auf der Hand.

  • Wartung und Fehlerdiagnose können über die Fernwartung schnell und unkompliziert durchgeführt werden. Anfahrtskosten und Zeit entfallen.
  • Heizung von überall aus steuern: Ob Smartphone, Tablet oder Alexa – nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten, Ihre Raumtemperaturen zu managen.
  • Intelligentes Energiemanagement: Die Kommunikation der Geräte untereinander, wie Photovoltaik, Batteriespeicher, e-Mobilität und Wärmepumpe, ermöglicht einen optimalen Energieeinsatz. Das spart Geld und schon die Umwelt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.